Große Rauchsäule am Hochhaus (Forstenried-Fürstenried)

Kurz nach Mittag am Dienstag den 19. April 2022 ist es in einem Hochhaus zu einem Zimmerbrand gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Anwohnende bemerkten, dass Flammen aus einem Balkon im Erdgeschoss schlugen, und riefen die 112.

Datum Uhrzeit Ort Meldung Abt.
19.04.2022 12:33 Forst-Kasten-Allee Alarmstufenerhöhung auf B4 FO

Bereits auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte eine große Rauchwolke. Als sie kurz darauf eintrafen, waren schon einige Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Haus ins Freie geflüchtet. Ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr begann das Feuer über den Balkon zu löschen. Zeitgleich verschaffte sich ein weiterer Trupp Zugang über die Wohnungstüre und begann ebenfalls mit Löschmaßnahmen. Durch den Einsatz der beiden Trupps konnten die Flammen in dem Wohnzimmer schnell gelöscht werden.

Weitere Trupps suchten den Treppenraum und die darüber liegenden Wohnungen nach Verletzten und Rauch ab. Da Fenster geöffnet waren, drang in einige Wohnungen giftiger Brandrauch ein. Mit einem Hochleistungslüfter wurden alle betroffenen Bereiche entraucht. Verletzte wurden nicht gefunden.

Nach etwa zwei Stunden konnten alle Bewohnerinnen und Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Brandwohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens liegt im unteren sechsstelligen Bereich. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.