FIRETAGE 2016

logoFT_FFM auf gelb

79.000 begeisterte Besucher und 800 zufriedene Mitwirkende
Die Freiwillige Feuerwehr München zieht positive Bilanz ihrer Auftaktveranstaltung zum 150. Jubiläum auf der Theresienwiese.

„79.000 Besucher an den beiden Tagen und das bei dem nicht immer freundlichsten Wetter – das ist für uns eine großartige Bilanz“ freut sich Andreas Igl, Projektkoordinator des FIRETAGE Festivals, das am vergangenen Wochenende auf der Theresienwiese mit über 100 „Blaulichtorganisationen“, Vereinen und Firmen stattfand. „Ich sehe nur zufriedene Gesichter – auch in meiner eigenen Mannschaft. Die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner haben ihre wenige freie Zeit in den letzten Monaten geopfert, um das gesamte Festival auf die Beine zu stellen – und jetzt diese Begeisterung. Ich denke, das zeigt, dass wir alles richtig gemacht haben,“ resümiert Rupert Saller, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr.

Am Samstag wurden nach offiziellen Berichten 35.000 Besucher auf der Theresienwiese gezählt – etliche davon selber auch Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Bis aus Tirol kamen die Kameradinnen und Kameraden, um beim deutschlandweit größten Festival dieser Art dabei zu sein. Am Sonntag kamen dann, und das trotz des schlechteren Wetters, sogar 44.000 Besucher. Nicht nur, um sich über Aufgaben, Technik und Zusammenarbeit der Feuerwehren und Blaulichtorganisationen zu erkundigen, sondern auch um Ehrenamt und berufliche Tätigkeit bei den beteiligten Organisationen kennenzulernen. Auch die Hauptsponsoren des Festivals zeigen sich hochzufrieden und betonen einhellig wie bereichernd die Beteiligung an dem FIRETAGE Festival war.

Die Abt. Forstenried hat einen der zentralsten Punkte der Ausstellungsfläche auf der Theresienwiese, den Infostand der Freiwilligen Feuerwehr München, entworfen, zusammengestellt und betrieben und des Weiteren das Fotowand-HLF der Erlebniswelt im Vorfeld designt und gebaut. Wir sind sehr stolz auf fas, dass unsere Feuerwehrfrauen und -männer im Vorfled geleistet habem. Hier noch die besten Bilder. Wir hatten übrigens sehr hohen und sehr netten Besuch von unserem Oberbürgermeister und obersten Dienstherren Dieter Reiter und seiner Frau!

„Die FIRETAGE 2016 haben wirklich bestens begonnen – und jetzt freuen wir uns auf die nächste große Veranstaltung, die FIRETAGE PARADE am 29. Mai 2016 auf der Ludwigstraße“, so Rupert Saller, der Kommandant der 1000 Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr München. 200 historische und 200 aktuelle Einsatzfahrzeuge werden sich dann den Zuschauern bei hoffentlich gutem Wetter präsentieren.

Datum: Sonntag, 29. Mai 2016
Uhrzeit: 10:30 bis 15 Uhr
Ort: Ludwigstraße (zwischen Von-der-Tann-Straße und Odeonsplatz)

Unter dem Motto „historisch und hightech“ präsentieren wir die größte Parade mit Feuerwehr- und Einsatzfahrzeugen weltweit. Mit dabei: 200 moderne und 200 historische Einsatzfahrzeuge der Münchner Feuerwehren, Einsatz- und Hilfsorganisationen sowie zahlreicher Feuerwehren, Vereine und Oldtimer-Freunde aus dem In- und Ausland.

Zeitlicher Ablauf
10:30 bis 10:50 Uhr Standkonzert des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Unterhaching
ab 11:00 Uhr Fahrzeugparade „Moderne Einsatzfahrzeuge“
ab 11:30 Uhr Fahrzeugparade „Historische Einsatzfahrzeuge“
anschließend Rundfahrt der historischen Fahrzeuge auf dem Münchner Altstadtring
13:00 bis 15:00 Uhr Ausstellung der historischen Fahrzeuge auf der Ludwigstraße und dem Odeonsplatz