TLF

Tanklöschfahrzeug

TLF 16/25 Abt. Forstenried

Das TLF 16/25 ist das Drittfahrzeug der Abteilung Forstenried und das Zugfahrzeug für den Verkehrssicherungsanhänger. Das Merkmal dieses Fahrzeugs ist sein 2400 Liter fassender Wassertank.
Das TLF ist mit einer Staffel, besetzt und mit umfangreicher Beladung zur Brandbekämpfung und leichten technischen Hilfeleistung ausgerüstet. In der Kabine sind fünf Pressluftatmer integriert, so dass sich ein Stoßtrupp (fünf Mann) bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort ausrüsten kann, um sofort mit der Personenrettung und Brandbekämpfung zu beginnen. Neben dem 60 Meter langen Schnellangriff stehen vier Schlauchtragekörbe sowie diverse Wasserführende Armaturen zur Verfügung. Für kleiner technische Hilfeleistungen stehen zwei Motorsägen, ein Trennschleifer und zwei Werkzeugkästen zur Verfügung. Der fest am Fahrzeugdach montierte Schaum-/Wasserwerfer garantiert auch bei großen Bränden einen optimalen Löscherfolg. Das TLF 16/25 verfügt über einen Erste-Hilfe-Rucksack (beschafft durch den Förderverein) mit umfangreichem medizinischem Material, um erkrankte und verletzte Person bestmöglich erst zu versorgen. Zusätzlich wird auch ein automatisierter–externer Defibrillator (AED / beschafft durch den Bezirksausschuss) mitgeführt.