Einsatzgebiet

Das primäre Einsatzgebiet der Abteilung Forstenried erstreckt sich entlang der Drygalski Allee bzw. Rohrauerstraße bis zur Boschetsrieder Staße, auf der anderen Seite bis zur Herterichstraße. Südlich endet das Einsatzgebiet an der Stadtgrenze, westlich in der Trabantenstadt Fürstenried-West ebenfalls an der Grenze zu Neuried. Im Norden ist die Autobahn A 95 die Grenze. Die Autobahn fällt bis zum Luise-Kieselbach-Platz, auf der anderen Richtung bis zum Parkplatz Oberdill in unsere Zuständigkeit. Mit dem Verkehrssicherungsanhänger decken wir auch die Autobahn A 96 beidseitig vom Mittleren Ring bis nach Gräfelfing ab. Darüber hinaus werden wir auch zu größeren Einsatzlagen in ganz München und auch über die Stadtgrenzen hinaus gerufen.

In unserem primären Einsatzgebiet befinden sich:

  • Häuser aller Gebäudeklassen
  • ca 45.000 Einwohner
  • diverse Hochhäuser
  • vier U- Bahnhaltestellen
  • zwei Autobahnen
  • das Schloss Fürstenried aus dem Jahr 1715
  • drei Seniorenpflege-Einrichtungen
  • viele Gewerbebetriebe
  • diverse Hotels
  • acht Schulen aller Schulformen
  • viele Kindergärten und Kindergrippen