Einsätze 2019

Nr Tag Uhrzeit Alarmadresse Alarmstichwort Einsatzart
7 14.01.2019 13:30 Zielstattstraße Brand im Gebäude/ Zimmer Kleinfeuer
6 14.01.2019 04:30 Ramsau bei Berchtesgaden Überörtlicher Einsatz/ Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Hilfeleistung
5 13.01.2019 04:30 Ramsau bei Berchtesgaden Überörtlicher Einsatz/ Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Hilfeleistung
4 12.01.2019 03:30 Ramsau bei Berchtesgaden Überörtlicher Einsatz/ Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Hilfeleistung
3 05.01.2019 19:36 BAB 95 (Richtung München) Verkehrsunfall/ mehrere PKW Hilfeleistung/ Verkehrsabsicherung
2 04.01.2019 10:46 BAB 95 (Richtung Garmisch) Brand Verkehr/ PKW auf Autobahn Kleinfeuer
1 01.01.2019 18:40 Forstenrieder Allee Brand im Gebäude/ Rauchentwicklung (Person in Gefahr) Kleinfeuer

 

Kategorieren

Kleinfeuer
Einsetzten von nicht mehr als einem Kleinlöschgerät/Feuerlöscher (z.B. brennender Mülleimer, kleiner Brand in Küche) oder C-Rohr (z.B. Wohnungsbrand, PKW Brand).
Mittelfeuer Gleichzeitiges Einsetzten von 2 bis 3 C-Rohren (z.B. ausgedehnter Wohnungsbrand, LKW Brand )
Großfeuer Gleichzeitiges Einsetzten von mehr als 3 C-Rohren (z.B. Industriebrand, Gebäudebrand).
Hilfeleistung Technische Hilfeleistung zur Rettung von Mensch und Tier oder zur Vermeidung weiterer Schäden (z.B. Verkehrsunfälle, Schienenunfälle, Bauunfälle und auch Unwettern).
Verkehrssicherung (VSA)
Einsatz für die Spezialgruppe der Abteilung Forstenried zum Absichern von Autobahneinsätzen. Es gibt münchenweit nur vier dieser speziellen Anhänger, daher ist die Abteilung Forstenried für ein größeres Gebiet als ihr eigentliches Primäreinsatzgebiet zuständig.
First Responder Erweiterte medizinische Erstversorgung. (z.B. bewusstlose Person)
Wachbesetzung Besetzung einer Wache der Berufsfeuerwehr, oder Besetzten der eigenen Wache um eine ständige Bereitschaft zu garantieren und die Ausrückezeit zu verkürzen, meist bei größeren Schadensereignissen vonnöten.
Blinder Alarm Der Alarmierungsgrund war ungefährlich und hat kein Eingreifen der Feuerwehr nötig gemacht (z.B. Staubentwicklung die als Rauch wahrgenommen wurde, fälschlich alarmierte Brandmeldeanlagen, Kühlerplatzer an einem Pkw, der als Pkw-Brand erkannt wurde).
Keine Feststellung Der Grund für die Alarmierung konnte nicht gefunden werden, ist jedoch nicht von einer böswilligen Alarmierung auszugehen (z.B. Es wird Rauch gesehen, der bis zum Eintreffen der Feuerwehr jedoch verschwunden ist).
Kein Eingreifen Der Alarmierungsgrund macht das Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich (z.B. „nur“ 2 cm Wasser im Keller bei größeren Unwettern)
Böswilliger Alarm Mitteiler provoziert grundlos und vorsätzlich einen Einsatz, diese Alarmierungen werden zur Anzeige gebracht und kostenpflichtig verrrechnet (z.B. Druckknopfmelder wird zum Spaß eingeschlagen, es werden absichtlich falsche Adressen und Schadenereignisse gemeldet).
Werther-Effekt

Die Abteilung Forstenried wird auch bei (versuchten) Selbsttötungen alarmiert. Um Nachahmungstaten bei öffentlich gewordenen Suiziden (Werther-Effekt) zu vermeiden, gibt es eine freiwillige Selbstverpflichtung der Medien, über solche Fälle nicht oder nur sehr zurückhaltend zu berichten.

Ebenso finden Sie auch in unserer Berichterstattung keine Details zu solchen Einsätzen, sofern es keine eigene Presseveröffentlichung der Branddirektion München gibt. Solche Einsätze werden in der Kategorie „Hilfeleistung“ geführt und das Meldebild wird nur abgewandelt veröffentlicht.